Businesspartnerschaft mit DRK Langenfeld auch nach Umfirmierung aktiv

| PartnerEngagementInsektenschutz

Seit knapp anderthalb Jahren ist das DRK Langenfeld offizieller Businesspartner der Firma, die seit Januar 2018 den Namen Schulz-Dobrick GmbH trägt. Gestartet war die Partnerschaft im April 2017 mit der damaligen RSD Systeme GmbH, welche nach dem Ausscheiden des Seniors aus der Geschäftsführung unter Leitung des Juniors umfirmiert und mit neuem Design an den Start gegangen ist. Anlässlich der Übergabe der mit neuem Namen und Logo versehenen Businesspartnerschaft-Urkunde trafen sich die stellvertretenden Vorsitzenden des DRK Langenfeld, Jürgen Jungmann und Sandra Bohn, sowie der Geschäftsführer der Schulz-Dobrick GmbH, Roman Schulz-Dobrick, auf einen Cappuccino in der Kaffeebar des Unternehmens.

Gespendete Insektenschutzgitter unterstützen DRK-Projekte in der Begegnungsküche

Dabei wurde auch über die letzte Aktion im Rahmen der Businesspartnerschaft gesprochen: die Spende und Installation von zwei doppelflügeligen Pendel-Fenstern mit Insektenschutz, die auch als Fluchtfenster vorgesehen sind, und einem kleinen Spannrahmen in der Begegnungsküche des DRK an der Jahnstraße.

Jene Begegnungsküche dient verschiedenen Projekten als Ort, an dem man sich treffen, miteinander kochen und klönen kann. Ob am Wochenende der spanische Elternverein oder unter der Woche andere DRK-spezifische Initiativen und Projekte, alle nutzen gerne die gut ausgestattete Küche.

Projekte in der Begegnungsküche dank Insektenschutz jetzt fliegenfrei

Besonders das hauseigene Projekt „Kochen & Kommunikation (DRKo+Ko)“, bei dem jede Woche donnerstags ein gemeinsames Mittagessen von meist acht bis zehn Teilnehmern vorbereitet und dann in geselliger Runde gegessen wird, profitiert vom Einbau des Insektenschutzes. Die Leiterin des Projekts, Katharina Herzog, freut sich „Es ist so eine Erleichterung, morgens mache ich jetzt immer als erstes alle Fenster auf und lasse frische Luft herein. Bisher waren die Fliegen sonst schnell mal drin.“

Kochen & Kommunikation sucht noch Mitstreiter

Zum Donnerstags-Treff DRKo+Ko, bei dem Menschen zusammenfinden, die nicht allein essen wollen, sind auch Neue herzlich eingeladen, mitzumachen. Das heißt, jeder, wie er möchte und kann – wer gerne einkauft, kocht oder auch nur mitessen möchte, kann gerne vorbeischauen. Gekocht wird gemäß dem Motto „regional-saisonal-international“. Dann sind auch schonmal indische Spezialitäten auf der Speisekarte zu finden, so wie in den letzten Wochen.

Ein solches Mittagessen, das man mitgestaltet hat, kostet 2,50 Euro, wer nur essen möchte bezahlt 4 Euro. Auch ehrenamtliche Küchenchefs und Küchenchefinnen, die das Kochen anleiten und die Mütze aufhaben möchten, werden noch gesucht. Für alle Interessierten, Teilnehmenden und Koch- Unterstützer gilt, bitte vorab bei Frau Herzog unter 02173-71646 melden, das erleichtert die Planung der Kochtermine.

Das Team der Schulz-Dobrick GmbH wünscht weiterhin
Guten Appetit allen Nutzern der DRK-Begegnungsküche!

Foto: Bianca Bebermeier

Zurück
stellvertretende DRK-Vorsitzende Jürgen Jungmann und Sandra Bohn übergeben Schulz-Dobrick GmbH Geschäftsführer Roman Schulz-Dobrick aktualisierte Businesspartnerschafts-Urkunde