RSD spendet Einnahmen aus Weihnachtsmarktstand für DRK-Flüchtlingsarbeit

|Engagement

Kurt Uellendahl, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Roten Kreuz (DRK) Langenfeld, und Björn Ruthemeyer, DRK-Bereitschaftsleiter, freuen sich: Mit etwas Verzögerung, dafür aber aufgerundet, haben sie einen Spendenscheck aus den Händen von Roman Schulz-Dobrick, Geschäftsführer der RSD Systeme GmbH, erhalten (s.Foto).

Das Geld dafür wurde beim RSD-Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Langenfeld am ersten Adventwochenende 2015 eingesammelt. RSD-Mitarbeiter hatten dort bei stürmischem Wetter mit Glühwein für etwas Wärme und gute Laune bei den Besuchern gesorgt.

DRK-Flüchtlingshilfe in Langenfeld nimmt Unterstützung gerne an

Dabei waren 1105,- Euro zusammengekommen, die Roman Schulz-Dobrick gerne auf 1500,- Euro aufgerundet hat. Mit dem Geld ist geplant, die Arbeit des DRK im Rahmen der Flüchtlingshilfe zu unterstützen. Kurt Uellendahl, seit über 50 Jahren aktiv im DRK, betont, „der Einsatz in der Flüchtlingshilfe, besonders im letzten Jahr, war selbst für uns eine Hausnummer. Daran sind wir auch gewachsen.“ Björn Ruthemeyer sieht es ähnlich: „So schlimm die Situation für die Flüchtlinge war und ist, durch meine ehrenamtliche Arbeit mit ihnen habe ich viel Gutes erleben dürfen. Solche Erfahrungen zeigen mir immer wieder, dass sich der Einsatz lohnt.“ Dass die Arbeit mit Flüchtlingen für ihn eine Herzensangelegenheit ist, zeigt sich auch in der Tatsache, dass er für sein außerordentliches Engagement im Aufbau und dem Betrieb der Notunterkünfte in Langenfeld-Wiescheid und in Monheim bereits die „Verdienstmedaille des DRK Landesverbandes Nordrhein“ überreicht bekommen hat.

RSD Systeme GmbH mit DRK-Helfer in eigenen Reihen

Im Hause RSD Systeme GmbH ist ebenfalls ein Helfer aus den Reihen des DRK zu finden: Frank Bohn, seines Zeichens Berater für die Fachhandelspartner der RSD Systeme und ebenfalls seit langer Zeit (über 30 Jahre) engagiert beim DRK, im letztem Jahr auch in der Flüchtlingshilfe. Durch ihn und den aktuellen Bedarf im Bereich Unterstützung von Flüchtlingen in Langenfeld war schnell klar, wofür die Einnahmen des Weihnachtsmarktstandes verwendet werden sollen. Auch er freut sich: „Es hat zwar etwas gebraucht, aber nun kann endlich das Geld seiner Bestimmung zugeführt werden – und für Hilfe ist es nie zu spät.“

An dieser Stelle auch nochmal Dank allen Menschen, die mit ihrer Spende zu dem ordentlichen Geldbetrag beigetragen haben!

 

 

Foto: Roman Schulz-Dobrick (RSD Systeme GmbH), Kurt Uellendahl, Björn Ruthemeyer (beide DRK Langenfeld) (v.l.n.r.)

 

Spendenkonto: Wer gerne für den gleichen Zweck spenden möchte, kann seinen Beitrag auf das Spendenkonto des DRK Langenfeld bei der Stadtsparkasse Langenfeld überweisen: IBAN: DE 773 755 178 000 002 016 16 | BIC: WELADED1LAF | Konto-Nr. 201616  | BLZ:  375 517 80 | Stichwort:  Flüchtlingshilfe.

Zurück
Spendenschekuebergabe von Geschäftsführer der RSD Systeme GmbH, Roman Schulz-Dobrick, an Vorsitzenden des DRK Langenfeld