Spende an Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Langenfeld e.V.

Erstellt von Ck | EngagementVeranstaltungen

Der Weihnachtsmarkt im letzten Jahr ist schon etwas her, aber die dabei eingenommenen Spenden werden ja zum Glück nicht schlecht. So konnten etwas spät, aber dafür umso unerwarteter, Michael Schulz-Dobrick und Sebastian Schulz-Dobrick, beides Geschäftsführer der RSD Systeme GmbH, insgesamt 2000 Euro an Angelika Fierus vom SkF Langenfeld übergeben.

Das gespendete Geld stammt aus dem Glühwein-Verkauf beim Langenfelder Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende in 2014, bei dem 1793 Euro zusammengekommen waren – den Rest hat RSD einfach aufgestockt. Und schließlich, am 5. Februar 2015, konnten die RSD-Abgesandten endlich persönlich das Geld übergeben.

Geld hilft, Beschäftigung von Frauen zu fördern 

Der Sozialdienst katholischer Frauen freut sich immer über finanzielle Spenden. In diesem Fall beispielsweise für die Beschäftigungsförderung des SkF, wo Frauen beim (Wieder-)Einstieg ins Berufsleben begleitet werden. 
Ingrid Schulz-Dobrick, auch Teil der Geschäftsführung bei der RSD Systeme GmbH und Mitglied des fachwerk e.V., dem Langenfelder Netzwerk für Unternehmerinnen und Frauen in Führungspositionen, war beim Übergabetermin leider verhindert. Für Sie war besonders wichtig „So können wir ein Zeichen der Solidarität setzen und auf diesem Wege insbesondere Frauen unterstützen, die sich beruflich noch auf dem Weg befinden.“

Zurück
Plakat zur Spende der RSD Systeme GmbH an den SkF Langenfeld mit beiden Logos