Schulz-Dobrick GmbH bleibt GOGREEN treu und gleicht weiter CO²e aus

|EngagementÜber uns

Seit nunmehr fünf Jahren nutzen die Mitarbeiter der Firma Schulz-Dobrick GmbH klimaneutrale GOGREEN Produkte und Services der Deutschen Post DHL Group. Dafür werden seitens der Post geförderte Projekte, die ein gesundes Klima fördern, unterstützt. Auf diesem Weg können die – vornehmlich durch Paketpost entstandenen – Treibhausgasemissionen zumindest ausgeglichen werden.

Erstmalig war das im Jahr 2013 so, damals noch als RSD Systeme GmbH. Und die Erfahrung war so gut, dass wir auch bei der Schulz-Dobrick GmbH GOGREEN beibehalten haben. Denn so eine Insektenschutz-Elemente produzierende und mit Kunden auch per Post in Kontakt stehende Firma ist nun mal auf Postsendungen aller Art angewiesen. Das heißt, wir können es schwer vermeiden, dass etwas per Post zu uns geliefert oder zu den Kunden verschickt wird.

Projekte, die freundlich zum Klima sind

Was wir aber tun können, ist dabei mitzuhelfen, dass an anderer Stelle Projekte entstehen, die CO²e vermeiden oder verringern. Im letzten Jahr, 2017, waren das zum Beispiel

  • Effiziente Kocher, Lesotho
  • HaushaltsBiograsprogramm, China
  • KeramikWasseraufbereiter, Kambodscha
  • ORB Energy Solarprogramm, Indien
  • Wiederaufforstung, Panama und Uganda

…um nur einige zu nennen. Was alle diese Klimaschutz-Projekte auszeichnet, ist die Idee, insgesamt weniger und möglichst nachhaltig unsere Ressourcen zu nutzen und, wenn möglich, wieder neue zu zu schaffen. Und zwar weltweit, denn Emissionen wirken sich auf das weltweite Klima aus, nicht nur auf das vor unserer Haustür.

Was alles CO²e erzeugt

CO², Kohlenstoffdioxid, kennen die Meisten vermutlich, was CO²e bedeutet, eher nicht. Mit dem kleinen „e“ hinter der Abkürzung wird angezeigt, dass nicht nur CO², sondern auch ähnlich aufs Klima wirkende Emissionen wie die Treibhausgase Methan (CH4) und Distickstoffoxid (N²O) dabei mit einbezogen werden. Dabei werden bei GOGREEN nicht nur Transport und Logistik bedingte Emissionen beachtet, sondern auch jene, die bereits davor entstehen, durch Kraftstoff- und Energieerzeugung.

Übrigens: bei der Schulz-Dobrick GmbH konnten 2017 dank GOGREEN insgesamt 3,46 t CO²e ausgeglichen werden. Danke dafür!

 

Foto: Schulz-Dobrick, CK

Zurück
Gogreen-Zertifikat 2017 der Schulz-Dobrick GmbH