RSD-Azubis etablieren Instagram-Kanal & bieten Blick hinter die Kulissen

|EngagementÜber uns

Anfang 2017 wurde die Idee geboren, die Auszubildenden der RSD Systeme GmbH bei Social-Media-Aktivitäten der Firma mit einzubinden. Im Laufe der Zeit kristallisierte sich heraus, dass beide Azubis gerne Instagram nutzen. Was lag da näher, als Ihnen den vergleichsweise „jungen“ Kanal als Probefeld zu überlassen? Vor allem, da RSD bisher noch nicht dort vertreten war?

Azubis geben Einblicke in die Produktion von Insektenschutz aus Langenfeld

Gesagt, getan: Auf Einladung der Azubis Ina und Kevin wurde im April 2017 bei einer Präsentation die Thematik „RSD auf Instagram“ von den beiden vorgestellt und anschließend mit den Entscheidern diskutiert. Mit dem OK der Geschäftsleitung und der Ausbildungsbetreuerin, diesen neuen Kanal durch die Lehrlinge bei RSD einzuführen, wurde ihre Ausbildung um dieses Aufgabengebiet erweitert. Nach Festlegung der notwendigen Redaktionszeiten, erstellten sie den Redaktionsplan für das erste Jahr, meldeten den Account an, richteten das Profil ein und bereiteten die ersten Posts vor.

Am 1. Juni 2017 sind die RSD-Azubi dann mit Instagram online gegangen. Ihr erster Post war ein freundliches „Herzlich Willkommen zum Startschuss des Instagram-Kanals der RSD Systeme GmbH!“

Aufgabe zum Querdenken & Selbergestalten

Damit haben sie eine Querschnittaufgabe übernommen, bei der vor allem selbständiges Arbeiten geübt wird: von der kreativen Themenfindung über das Erstellen von Inhalten hin zum Beachten formaler Rahmenbedingungen ist da viel Anspruchsvolles enthalten. Auch wenn es leicht und spaßig aussieht – dahinter steckt viel Denkarbeit und Engagement. 

Kevin gefällt daran besonders gut, „dass wir dabei Verantwortung übertragen bekommen und unser Gehirn anstrengen müssen, denn dort veröffentlichte Texte können nicht einfach so gepostet werden.“ Auch Ina hat bisher nichts bereut, im Gegenteil: „Die Arbeit mit Instagram ist mal etwas ganz anderes und sehr abwechslungsreich. Am meisten Spaß macht mir, die Inhalte zu erstellen. Das Zeitmanagement ist allerdings aktuell in der Saison eine kleine Herausforderung. Da freu ich mich auf die Nebensaison, da werden wir mehr Zeit dafür haben.“ 

Wie ihre anderen Aufgaben im Haus, werden die beiden auch das gut umsetzen – da sind sich alle Ausbilder sicher.

Mit der Betreuung des Instagram-Kanals wünschen wir unseren Azubis einen spannenden Lern- und Arbeitsbereich!

 

Zurück
Screenshot des Instagramaccounts der RSD Systeme GmbH