Pollenschutzgitter für ein gesundes Zuhause

Die meisten Menschen freuen sich über den Frühling – jedoch etwa 20 % der Bevölkerung verkriecht sich dann lieber in den eigenen vier Wänden. Denn für Allergiker sind Pollenflug und Blütenstaub eine große Qual: Niesen, Juckreiz, Augenbrennen, verstopfte Nase ... Und wenn man schon nicht mehr draußen sicher ist, so möchte man doch zumindest daheim seine Ruhe vor dem Heuschnupfen haben.

Sie können endlich aufatmen! Es gibt einen einfachen und effizienten Weg zu frischer Luft zu Hause: Unsere Insektenschutzrahmen mit zwei verschiedenen Pollenschutzgeweben halten an Türen und Fenstern über 90 % der Pollen ab und lassen Frischluft hinein.

Wie das funktioniert? Kommen Sie am besten in unsere > Ausstellung und lassen Sie sich von unseren Mitarbeitern die Wirkweise der beiden Gewebearten Polltec und Transpatec-Feinmaschgewebe (TFP) erläutern. Dann können Sie sich auch gleich zu Farben und Profilen der Pollenschutzgitter beraten lassen.

Der Pollenflugkalender

Wenn Sie Allergiker sind, dann kennen Sie sicher auch den Pollenflugkalender. Er zeigt, wann welche Pollen unterwegs sind und wann Sie eventuell mit Allergiesymptomen rechnen müssen. Der Kalender basiert auf aktuellen Messdaten aus Deutschland.

Vermeiden Sie Pollenkontakt

Symptome bekämpfen ist gut, aber noch wichtiger ist es, die Ursachen zu bekämpfen. Deshalb denken Sie um: vermeiden Sie den Kontakt mit Allergenen! Wie das im Alltag aussehen kann? Hier ein paar Beispiele:

  • Informieren Sie sich über die aktuelle Pollenflug-Situation
  • Lassen Sie tagsüber getragene Kleidung außerhalb des Schlafzimmers und waschen Sie sich vor dem Zubettgehen die Haare
  • Urlaub am besten im Hochgebirge oder am Meer machen – dort ist die Luft frischer und es gibt kaum Pollen
  • Schützen Sie Ihre Fenster und Türen mit Pollenschutzgittern – das hält über 90% der Pollen draußen

Polltec stoppt den Pollenflug

Eine gute Nachricht für Allergiker: unser Pollenschutzgewebe Polltec hält 99 % der Gräser- und Birkenpollen ab! Das können Sie bei jedem Atemzug spüren. Zudem hat es eine deutlich höhere Luft- und Lichtdurchlässigkeit als bisherige Pollenschutzgewebe. Gute Durchsicht und Frischluft sind garantiert!

Besser atmen mit Transpatec-Feinmaschgewebe

Die Alternative zum Polltec-Pollenschutzgewebe: das Transpatec-Feinmaschgewebe (TFP) mit bis zu 20% mehr Luft- und Lichtdurchlässigkeit. Es bietet hervorragenden Schutz gegen Insekten und hält bis zu 90 % der relevanten Pollen ab.

Polltec – die Innovation im Pollenschutz

Ein Pollenschutz, der hocheffektiv ist und trotzdem eine gute Licht- und Luftdurchlässigkeit bietet: das ist Polltec – die Lösung für stark gepeinigte Allergiker. Das kombinierte Pollen- und Insektenschutzgitter ist ganzjährig nutzbar, gut zu reinigen und äußerst widerstandsfähig. Es bietet Schutz gegen 99 % der Gräser- und Birkenpollen und gegen 90 % der besonders kleinen Ambrosia- und Brennnesselpollen. Bestätigt wurde das auch in einem Prüfbericht des Allergie-Centrum der Charité Berlin. Die vielen Vorzüge können Sie sich am besten in unserer > Ausstellung anschauen und anhand der Produkte genau erklären lassen!

Ihre Vorteile:

  • ECARF-Qualitätssiegel für geprüfte Schutzwirkung
  • Stark verbesserte Luftdurchlässigkeit im Vergleich zu herkömmlichen Pollenschutzgeweben
  • Gute Durchsicht durch innovatives Maschen- und Materialkonzept
  • Ganzjährig nutzbar als kombiniertes Pollen- und Insektenschutzgitter
  • Elastisch, robust, witterungsbeständig
  • Leicht zu reinigen

Vergleichen lohnt sich

Im Gegensatz zu Polltec weisen bisherige Pollenschutzgewebe große Nachteile auf: mangelnde Durchsicht, stark eingeschränkter Luftdurchlass, begrenzte Haltbarkeit und damit ungeeignet für die ganzjährige Nutzung. Polltec hingegen überzeugte in aufwändigen, wissenschaftlichen Versuchsreihen durch eine hohe Wirksamkeit, wesentlich verbesserte Luft- und Lichtdurchlässigkeit sowie längere Haltbarkeit.

Überzeugende Wirkung

Polltec besteht aus einem innovativen Polyestergewebe mit Spezialbeschichtung, das die Pollen festhält und am Eindringen hindert. Mit dem nächsten Regen werden die Pollen ganz einfach wieder abgewaschen. Ein weiterer Vorteil: Das Gewebe setzt sich aus länglichen Maschen zusammen, die deutlich größer sind als eine einzelne Polle. Dadurch gelangt viel mehr Luft und Licht durch das Gewebe.

Welches Pollenschutzgitter passt zu mir?

Wir erläutern Ihnen in einem persönlichen – und kostenlosen - Gespräch alle Vor- und Nachteile rund um den Pollenschutz. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit uns – unser Fachmann kommt gerne zu Ihnen.

Transpatec Feinmaschgewebe – die Alternative im Pollenschutz

Manchmal lohnen sich Kompromisse für alle Beteiligten: Wenn nur ein Pollenallergiker im Haushalt wohnt, dann ist das Transpatec-Feinmaschgewebe (TFP) eine sehr gute Alternative zu Polltec. Denn es ist im direkten Vergleich zu einem Standard-Fiberglasgewebe bis zu 20% mehr licht- und luftdurchlässig und hält trotzdem winzige Insekten und klinisch relevante Pollen ab. Bestätigt wurde das auch in einem Prüfbericht des Allergie-Centrum-Charité.

Ihre Vorteile:

  • Mehr Licht und Luft im Vergleich zum Standard-Fiberglasgewebe
  • Schutz gegen Insekten und bis zu 90 % allergieauslösender Pollen
  • Gute Durchsicht bleibt erhalten
  • ECARF-Prüfsiegel für allergikerfreundliche Qualität
  • Blauer Engel-Siegel für umweltfreundliche, giftfreie Abwehr von Insekten
  • Reißfest und witterungsbeständig

Wirkung mit Durchblick

Das bereits sehr feine Transpatec-Gewebe wurde für TFP noch engmaschiger gewebt. Die enge Maschenweite verhindert – in Kombination mit einer speziellen Beschichtung – das Eindringen von bis zu 90 % allergieauslösender Pollen wie Birke, Buche, Eiche, Erle, Gräser, Hasel, Kiefer und Roggen. Der Faden, der für das Gewebe verwendet wird, ist dabei so dünn, dass die gute Durchsicht erhalten bleibt.

Verbessern Sie Ihren Pollenschutz

Den kleinen Unterschied in der Pollenschutzwirkung zwischen Polltec und Transpatec-Feinmaschgewebe können Sie gut durch Ihr eigenes Verhalten ausgleichen. So schafft das Transpatec-Feinmaschgewebe an Fenster und Türen zusammen mit folgenden Verhaltensregeln ein pollenfreies Zuhause, in dem sich Allergiker wieder wohlfühlen können:

  • Straßenkleidung, die automatisch mit Pollen in Berührung gekommen ist, bereits beim Betreten der Wohnung ausziehen und außerhalb des Schlafzimmers aufbewahren
  • Restliche Pollen aus den Haaren mit einer kurzen Haarwäsche vor dem Schlafengehen entfernen – das gilt auch für die Mitbewohner
  • Insgesamt darauf achten, möglichst wenig Pollen von draußen in die geschützten Bereiche hereinzutragen

Was kostet ein Pollenschutzgitter?

Das hängt ganz von Ihren Anforderungen und Wünschen ab. Aber keine Sorge: Wir beraten Sie ausführlich und erstellen Ihnen ein unverbindliches, individuelles Angebot. Und das kostet Sie gar nichts!